Der Kochelsee ist ein hochsensibles Vogelschutzgebiet - deshalb dürfen Schilf- und Uferzonen nicht betreten oder mit Wasserfahrzeugen jeglicher Art befahren werden. , © Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen|Hannah Heither
Der Kochelsee
mehr

Der Kochelsee

Die Moorlandschaft zwischen Loisach und Kochelsee entstand in der Würmeiszeit vor mehr als 15000 Jahren. Seit mehr als 1000 Jahren wird das Gebiet um den Kochelsee landwirtschaftlich genutzt. Durch die Streunutzung entstanden artenreiche Wiesen. Die ausgedehnten Feuchtgebiete sind Lebensraum für eine Vielzahl von seltenen Pflanzen- und Tierarten. Von Kochel am See aus bietet der Kochelsee ein beeindruckendes Alpenpanorama.

Mehr als 200 Vogelarten kommen jährlich als Gast- und Brutvögel an den Kochelsee und die umliegenden Feuchtgebiete. 

Die seltenen Wiesenbrüter, wie der Große Brachvogel und der Wiesenpieper, legen ihre Nester am Boden der extensiv genutzten Wiesen an. Die Gelege und Jungvögel sind deshalb durch freilaufende Hunde und Erholungssuchende abseits der Wege gefährdet.

Die gekennzeichneten Ufer- und Schilfzonen des Kochelsees besonders störungsempfindlich! Bitte helft dabei, die seltenen Vogelarten zu schützen und beachtet die Brutzeit zwischen 20. März bis 15. Juli und die Regelungen in Vogelschutzgebieten, insbesondere:

Nicht abseits der gekennzeichneten Wege gehen oder radeln.

Hunde bitte an die Leine. Hunde nicht frei laufen lassen.

Keine Fluggeräte wie Drohnen, Drachen, Modellflugzeuge.

Nicht zelten, campen, biwakieren oder lagern.

Bitte mache wegen der Waldbrandgefahr in der Natur kein offenes Feuer, grille nicht, zünde keine Shishas und werfe Zigarettenkippen nicht weg

Kein offenes Feuer
(Lagerfeuer, Grillen, Shishas...)

Hier kannst Du die Verordnung zum Schutz der Wiesenbrüter nachlesen.

Übrigens: Die Naturschutzwacht, die Bergwacht und die Polizei sind mit der Überwachung der Verbote beauftragt. Verstöße werden als Ordnungswidrigkeit geahndet und können mit einer Geldbuße bis zu 10.000 Euro belegt werden.

Die Vogelschutzgebiete sind mit dem NATURA 2000-Logo gekennzeichnet. Natura 2000 ist ein EU-weites Netz von Schutzgebieten zur Erhaltung gefährdeter oder typischer Lebensräume und Arten.

Mehr Information zum Wiesenbrütergebiet im Loisach-Kochelsee-Moor


Touristische Auskünfte: Tourist Information Kochel a. See