Die Sommerrodelbahn ist eines der Highlights an dem beliebten Hausberg bei Bad Tölz. Der Blomberg ist aber mit Wald und Almwiesen mehr als "nur" Freizeitberg.  , © Tölzer Land Tourismus|Leonie Lorenz
Der Blomberg
mehr
Naturverträglich am Berg unterwegs. Auf ausgewiesenen Wegen bleiben., © Tölzer Land Tourismus
Der Blomberg. Naturschutz & Naturnutz

Der Blomberg

Der Blomberg bietet viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung mitten in der Natur - das macht diesen Berg mit 1248m so beliebt.

25km durchgängig beschilderte Wanderwege und 2 MTB-Routen führen auf den Gipfel bei Bad Tölz.

Der Entdeckerpfad für Gross & Klein bietet die Möglichkeit spielerisch mehr über die Natur am Blomberg zu erfahren.

Der waldreiche Flysch-Vorberg entstand nach der Würmeiszeit. Zwischen Blomberg und dem Rechelkopf befand sich während der Würmeiszeit das Alpentor des Isartalgletschers. Große Teile des Waldes, in dem Reh- , Rot- und vereinzelt auch Gamswild zu Hause ist, gehören der Stadt Bad Tölz, die sich der Verantwortung für diesen Naturschatz durchaus bewusst ist und die nachhaltige Bewirtschaftung in ihrem Forstwirtschaftsplan festgehalten hat.

Eine Besonderheit im Tölzer Bergwald ist die "Glatze" - eine weithin sichtbare (ehemalige) Kahlfläche, die durch einen Hangrutsch 1985 entstanden ist und nur mühsam aufgearbeitet werden konnte.

Damit der Wald und die empfindlichen Almwiesen erhalten werden können, bleibe bitte auf den Wegen und nimm Rücksicht auf andere Naturnutzer. Hunde sollten im Wald grundsätzlich an der Leine bleiben.


Mehr Informationen zum Blomberg und seinen Freizeitmöglichkeiten: www.der-blomberg.de