Die Ranger und alpinen Gebietsbetreuer der Unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen bieten an ausgeählten Terminen Touren in die Natur für Interessierte an, klären auf und geben tiefe Einblicke in die Schätze der Natur von Flora und Fauna., © Tölzer Land Tourismus|Kirschenhofer
Unterwegs mit dem Ranger
mehr
Erfahre mehr zur Entstehung der Landschaft und den Lebensräumen am Bergwald und dem Wasserfall bei Kochel a. See., © Tourist Information Bad Tölz|Hansi Heckmair
Unterwegs mit dem Ranger
mehr

Unterwegs mit dem Ranger

Geführte Touren mit Rangern und Gebietsbetreuern im Tölzer Land:

Sonntag, 25.09.2022, 10.00 Uhr
Geretsried: Exkursion mit Naturschutzranger für Familien
#andersOutdoor-Wochen


Wir lernen verschiedene Lebensräume entlang der Isar kennen, die von der Flussdynamik gestaltet werden. Wir stellen Tiere und Pflanzenarten vor, die diese Dynamik brauchen. Außerdem lernen wir die Vielfalt und Herkunft der Isarsteine kennen.

Kosten: Kostenlos
Guide: Naturschutzranger Bernhard März
Treffpunkt: Eisstadion
Dauer ca. 2,5 Stunden

Veranstalter: Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen

Infos & Anmeldung: tourismus@geretsried.de oder Tel. 08171 / 6298441



Sonntag, 02.10.2022, 10.00 Uhr
Kochel a. See: Naturjuwel Walchensee – Wanderung am See mit den Rangern

#andersOutdoor-Wochen

Wir wandern entlang des idyllischen Walchenseeufers von Niedernach nach Sachenbach und erkunden dessen vielfältige Lebensraumtypen wie artenreiche Bergmischwälder, Feuchtwiesen und Niedermoore mit geschützten und seltenen Pflanzenarten. An verschiedenen Punkten informieren wir uns über Geologie, Wasserwirtschaft und fischereiliche Nutzung des Gebirgssees. Daneben lernen wir die praktische Arbeit der Ranger kennen. In Sachenbach besteht die Möglichkeit einzukehren.

Wegebeschaffenheit: schmale Wege, kaum Steigungen
Voraussetzung: körperliche Fitness, Trittsicherheit und gutes Schuhwerk erforderlich, Brotzeit und Getränk, warme Kleidung, Wind/Regenschutz. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung. Für den Rückweg ist jeder Teilnehmer selber verantwortlich.

Guide: Naturschutz-Ranger/Alpine GebietsbetreuerInnen, Mindestteilnehmer: 5, max. 17
Treffpunkt: Niedernach,
Dauer ca. 2,5 Stunden, 4,9 km, kaum Steigung, Ende: Kiosk Sachenbach

Veranstalter: Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen.

Info & Anmeldung: unter Angabe von eMail-Adresse und Mobilnummer an: natur-erleben@lra-toelz.de



Sonntag, 09.10.2022, 11.00 Uhr
Lenggries: Lebensader Isar – eine Drahteseltour zur Nachhaltigkeit mit den Rangern

#andersOutdoor-Wochen

Gemeinsam radeln wir mit Euch am schönen Isarradweg nach Bad Tölz. An 6 Stationen werdet Ihr so einiges über den Artenreichtum und über dieses Flussgebiet erfahren. Wir sprechen über die Brennen, über den Fluss mit seinen Besonderheiten und seiner Dynamik, über die Flora und Fauna,
die unsere schöne Gegend ausmachen und über versch. “Kostbarkeiten”, die auf unserem Weg liegen werden. Auch wollen wir Euch vermitteln, mit welchen Problemen und Schwierigkeiten die Isar mitsamt ihren Lebensräumen zu kämpfen hat.

Mal sehen, was wir alles auf unseren Weg nach Bad Tölz noch beobachten können? Werden wir Spuren der letzten Biberholzarbeiten finden oder treffen wir gar auf den Gänsesäger bei seiner Fischjagd?Augen auf! An der Isar – es gibt immer etwas (Neues) zu entdecken.

Beschaffenheit der Strecke: Kiesweg mit kleinen Passagen über Asphalt und Holz. Steigung: Weniger als 15hm

Voraussetzung: Sicheres Radfahren, körperliche Fitness
Guide: Naturschutz-Ranger/Alpine GebietsbetreuerInnen

Ausstattung: Verkehrssicheres Fahrrad, Helm, festes Schuhwerk, Sonnenschutz, Regenschutz, Kälteschutz, Getränk und Brotzeit, ggf. Fernglas.
Die Teilnahme an der Führung erfolgt auf eigene Verantwortung. Für den Rückweg ist jeder Teilnehmer selber verantwortlich.

Treffpunkt: Gäste Information Lenggries,
Länge: 11 km, Dauer: ca. 3,5 Stunden.

Veranstalter: Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen.

Info & Anmeldung (bis 2 Tage vorher): unter Angabe von eMail-Adresse & Mobilnummer an: natur-erleben@lra-toelz.de



Sonntag, 16.10.2022, 10.00 Uhr
Wackersberg: 4 Gipfel über dem Isartal: Bergtour über den Heiglkopf und Blomberg bis zum Zwiesel

#andersOutdoor-Woche
n

Durch Almwiesen und den Bergwald geht es hoch auf den Heiglkopf (1218 m) von dem man einen herrlichen Blick auf das Isartal genießt. Über sanfte Hänge geht es auf die Gipfel zwei und drei. Der Blomberg vereint auf gelungene Weise touristisches Angebot, Kultur und Natur. Schon unsere Vorfahren nutzen dieses zentral gelegene Bergmassiv für ihre gesellschaftlichen Sportevents. Almwirtschaft prägt hingegen den Zwiesel, mit 1348 m den höchsten Gipfel unserer Tour. Durch einen schönen Bergwald steigen wir ab zu unserem Ausgangspunkt der Waldherrenalm (760 m).

Beschaffenheit der Strecke: Forststraßen und Bergwege
Länge:700hm, Dauer 6,5 Stunden
Voraussetzung: körperliche Fitness, Trittsicherheit und gutes Schuhwerk erforderlich, Brotzeit und Getränk, warme Kleidung, Wind/Regenschutz.
Die Teilnahme an der Führung erfolgt auf eigene Verantwortung.

Guide: Gebietsbetreuerin Margret Hütt

Mindestteilnehmer: 5 Maximal 17
Treffpunkt: Waldherrenalm, Wackersberg

Veranstalter: Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen

Info & Anmeldung: unter Angabe von eMail-Adresse und Mobilnummer an: natur-erleben@lra-toelz.de



Sonntag, 23.10.2022, 10.00 Uhr
Geretsried: Exkursion mit Naturschutzranger für Erwachsene

#andersOutdoor-Wochen

Wir lernen verschiedene Lebensräume entlang der Isar kennen, die von der Flussdynamik gestaltet werden. Wir stellen Tiere und Pflanzenarten vor, die diese Dynamik brauchen. Außerdem lernen wir die Vielfalt und Herkunft der Isarsteine kennen.

Teilnahme kostenlos

Guide: Naturschutzranger Bernhard März

Treffpunkt: Eisstadion, Dauer ca. 2,5 Stunden

Veranstalter: Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen

Infos & Anmeldung: tourismus@geretsried.de, Tel. 08171 / 6298441



Freitag, 04.11.2022, 10.00 Uhr
Lenggries: Bauernrast und Isarflimmern, Rangertour rund um Lenggries

#andersOutdoor-Wochen

Gemeinsam wandern wir mit Euch über Schloss Hohenburg und über die warme Quelle zur Bauernrast, dem Naturdenkmal, “Große Tann”. Wir erzählen Euch was über die örtliche Gegebenheiten und Geschichten rund um das Gebiet. Und nachdem wir ein bisschen innegehalten und bei dem Verzehr unserer Brotzeit den Duft des Waldes einatmen konnten, geht es dann wieder gemütlich bergab nach Fleck hinunter.
An der Isar angekommen sprechen über die Brennen, über den Fluss mit seinen Besonderheiten und seiner Dynamik, über die Flora und Fauna, die unsere schönen Gegend ausmachen und über versch. “Kostbarkeiten”, die auf unserem Weg liegen werden. Auch wollen wir Euch vermitteln, mit welchen Problemen und Schwierigkeiten die Isar mitsamt ihren Lebensräumen zu kämpfen hat und auch erzählen, warum es uns Ranger gibt.

Wegbeschaffenheiten: Teerstraßen, Forststraßen, Kies und Rieselstraßen
Dauer 4 Stunden, länge 16 km
Voraussetzung: körperliche Fitness und Belastbarkeit
Ausstattung: Festes Schuhwerk, Sonnenschutz, Regenschutz, Getränk und Brotzeit, ggf. Fernglas
Die Teilnahme an der Führung erfolgt auf eigene Gefahr.

Guide: Naturschutz-Ranger/Alpine GebietsbetreuerInnen

Mindestteilnehmer: 5, Maximal 17
Treffpunkt: Gästeinformation Lenggries

Veranstalter: Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen

Infos & Anmeldung: unter Angabe von eMail-Adresse und Mobilnummer an: natur-erleben@lra-toelz.de



Weitere Termine für geführte Touren mit den NatuschutzrangerInnen und GebietsbetreuerInnen folgen.

Das könnte Dich auch interessieren:  #andersOutdoor-Wochen.